Übergangswohnung - Betreutes Wohnen



Dank eines Förderers aus der Immobilienbranche, konnten wir unsere Notunterbringungsmöglichkeiten weiter ausbauen und eine Wohnung im 10. Bezirk zu günstigen Konditionen anmieten, welche wir nun den BewohnerInnen unseres Eltern-Kind-Zentrums als Übergangswohnung besonders kostengünstig zur Verfügung stellen können.

Diese Wohnung bietet jenen Familien ein "Übungsfeld", welche nach der kurzzeitigen Krisenunterbringung von 3 bis 6 Monaten im Eltern-Kind-Zentrum noch nicht in der Lage sind, völlig selbständig zu leben (weil sie z.B. noch intensiver Nachbetreuung bedürfen oder aus finanziellen Gründen noch etwas Zeit brauchen, bevor sie sich eine Wohnung am freien Wohnungsmarkt anmieten können).

Somit konnten wir einen weiteren großen Schritt in Richtung nachhaltige (Re-)Integration in die Gesellschaft und Begleitung in ein selbstbestimmtes Leben setzen.

Die Wohnung hat eine Nutzfläche von 38,52 m² und besteht aus einem Vorraum mit Küch, Bad mit WC und Dusche, einem Zimmer und einem Kabinett und ist somit hervorragend als Startwohnung für kleinere Familien geeignet.