Aktuelles

Verica B.

Alleinerziehende Mutter und ihre 2 Kinder hatten kein Warmwasser und auch keinen Strom mehr.

 Aufgrund von unvorhergesehenen notwendigen Sonderausgaben wie z.B. der Kauf eines Kühlschranks, konnte die alleinerziehende Mutter ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Die Einhaltung der mit Wien Energie vereinbarte Ratenzahlung war ihr auch nicht mehr möglich. Als Konsequenz wurde der Familie Strom und Gas abgestellt. Die alleinerziehende Mutter konnte ihren Kindern nichts mehr zu essen kochen und sie hatten weder Warmwasser noch Strom oder Heizung. Hinzu kam, dass der Kindesvater erst kürzlich verstorben war, worunter ihre Kinder, vor allem ihr Sohn sehr litt.

Hilfesuchend wandte sie sich an den Verein M.U.T.

Wir verhalfen ihr zu einer neuen Regelung der Ratenzahlung und einer teilweisen Kostenübernahme durch die MA 40. Nun hat die Familie wieder Strom und Gas und durch unsere Beratung und Erstellung eines Haushaltsplanes können sie beruhigt in die Zukunft blicken.

12.12. 2014 14:12

nach oben