04.10. 2018 14:10

Die Heilsamkeit der Verbindung zwischen Tier und Mensch.

Der Sommer zieht langsam den Hut. Die Kinder unserer beiden Familien, denen wir eine Reittherapie am Lichtblickhof ermöglicht haben, sind frisch erholt wieder zurückgekommen. Zeit also für einen Besuch auf dem e.motion Reittherapiehof am Gelände des Otto Wagner Spitals.

Dort wurden wir von Mag.a Renate Deiml schon erwartet. Nach unserer Kontaktaufnahme im Frühjahr hatte sie uns von den Schicksalsschlägen von Familie T. und Familie J. berichtet und setzte sich für die Unterstützung der Kinder ein. Da die Krankenkassa für die Reittherapien nicht aufkommt und die Eltern nur einen Teil begleichen konnten, war uns rasch klar, dass wir die Differenz begleichen wollten.

Der e.motion Reittherapiehof ist neben dem Lichtblickhof ein Reitstall wo Kinder, die unter psychischen oder physischen Krankheiten leiden, durch pferdegestützte Therapieformen begleitet und durch die Nähe zu den Tieren gestärkt werden. Mittlerweile leben 19 Pferde auf dem Grundstück. Sie dürfen hier auch, wenn die Zeit gekommen ist, ihren Lebensabend verbringen.

Seit 2004 ist der Verein e.motion nun schon auf dem Grundstück direkt neben den Steinhofgründen. 2008 gab es dann einen großen Umbau und zu den bereits vorhandenen Stallungen und Koppeln kamen Gemeinschaftsräume, Therapieräume und eine Reithalle hinzu. Eine wunderbare Oase zwischen Wien und dem Wienerwald wo Kinder, die sonst aufgrund ihres Krankheitsbildes vielleicht niemals die Möglich- keit hätten, die Heilsamkeit der Verbindung zwischen Mensch und Tier erfahren dürfen.

Wir, der Verein MUT, freuen uns sehr, dass die Kinder an den für sie wichtigen Reittherapien am Lichtblickhof teilnehmen konnten. Wir danken auch unseren SpenderInnen und UnterstützerInnen, die es uns ermöglichen in solchen Situationen rasch und nachhaltig zu helfen auf das Herzlichste.


Weiter zum Artikel:  Verein M.U.T. ermöglicht Reittherapie für Kinder