Wohnplatz für junge Familie mit 2 Monate alten Baby

Im September wandte sich das Jugendamt an uns und bat um einen dringenden Wohnplatz für eine junge Familie mit einem 2 Monate alten Baby.
Nachdem die Familie im Jänner unverschuldet aus deren damaliger Wohnung ausziehen musste, zog der junge Vater mit seiner damals noch schwangeren Frau kurzentschlossen in ein Hotel, um die Familie vor der Obdachlosigkeit zu bewahren. Durch die hohe finanzielle Belastung von € 1.380,00 monatlich, die ihm dadurch entstand, war es ihm nicht möglich eine neue Wohnung anzumieten. Das Jugendamt wandte sich mit der Bitte um Unterstützung an uns.
Der junge Vater kam als Jugendlicher vor 9 Jahren unter subsidiären Schutz nach Österreich. Er absolvierte die Hauptschule und machte anschließend eine Ausbildung zum Barkeeper. Seit 3 Jahren arbeitet er als Angestellter bei der Billa AG. Seine Frau und das Baby haben noch keinen Aufenthaltstitel und daher weder Anspruch auf Kinderbetreuungsgeld noch auf Familienbeihilfe.
Wir nahmen die Familie in unserem Familienhaus auf und hoffen, dass sie schon bald eine eigene kleine Wohnung beziehen können.

Familienhilfe

Ein besonderer Muttertag im Refugium

Muttertag ist etwas ganz Besonderes. Er gibt uns die Möglichkeit, unsere Dankbarkeit und Liebe für die Frauen auszudrücken, die uns das Leben geschenkt haben und

MUT in den Medien

Muttertag für jene die es nicht gut haben – Kronen Zeitung

Nicht jede Mama kann den Muttertag so richtig entspannt im Kreise
ihrer Liebsten genießen. Vor allem Alleinerzieherinnen
plagen auch an jenem Feiertag oft finanzielle Sorgen und akute Krisensituationen. Weshalb sich der Verein MUT entschied,….

Not und Obdachlosenhilfe

Sommer für euch, Winterkleidung für uns 

Endlich ist es warm – weg mit der Winterkleidung, her mit Röcken und kurzen Hosen!  Halt! Stopp! Warte kurz! Bevor du deine warmen Sachen ganz