Selbstgehäkeltes aus unserem Beschäftigungsprojekt

Unser Beschäftigungsprojekt ist sehr beliebt und kommt bei unseren BewohnerInnen gut an. Ganz wunderbar können wir beobachten, wie eine unserer jungen Mamas ihrer Kreativität und ihren Einfällen freien Raum lässt und tolle gehäkelte Werke erschafft. Sie sucht mit großem Eifer selbstständig immer wieder nach neuen Ideen im Internet und bringt sich mittels „youtube-Anleitungsvideos“ die originellsten Häkeltechniken selbst bei. Momentan entstehen Osterkörbchen passend zur Osterzeit. In diesem Sinne lässt sich das Beschäftigungsprojekt auch wunderbar mit Dekoschmuck für den Osterbaum kombinieren und darüber hinaus bekommen die Bewohnerinnen viele Anregungen, was für tolle Sachen sie selbst in kurzer Zeit mit wenig Aufwand schaffen können. Es ist wunderschön, so glückliche Augen zu sehen, die begeistert auf ihre eigenen Werke blicken. Das lässt das Selbstbewusstsein so richtig wachsen!

Familienhilfe

Restaurant Witwe Bolte spendet für Mütter in Not 

Seit 1778 kann man im Restaurant Witwe Bolte österreichische Spezialitäten, aber auch saisonale Schmankerln und vegetarische Köstlichkeiten im urigen Flair der Gaststuben genießen.  Eines dieser

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser

Not und Obdachlosenhilfe

Dringend warme Kleider-Sachspenden benötigt! 

Wir brauchen dringend warme Kleidung, Schuhe, Jacken, Hauben, Schals, etc und ganz besonders Hosen!  Im Rahmen unseres Projekts YesWeCare! fahren wir zu bekannten Hotspots, um obdachlose