Start-Up Wohnung für Familie T.

Darum freuen wir uns umso mehr, dass wir vom Verein MUT einer nicht nur großen, sondern vor Allem auch großzügigen und hilfsbereiten Familie im Notquartier die Möglichkeit bieten konnten in eine unserer StartUp-Wohnungen umzuziehen.  

Seit Mitte Mai hat sich die 7-köpfige Familie Bad, Küche und Wohnzimmer mit vielen anderen BewohnerInnen des Notquartiers geteilt, was nicht immer ganz einfach war. In ihrer neuen 98m²-Wohnung – ausgestattet mit Waschmaschine, Möbeln und allem was man zum Wohnen so braucht – genießen die Sieben seit Anfang November nun mehr Privatsphäre und Freiheiten als zuvor, werden dabei aber weiterhin von uns betreut.  

Wir freuen uns für Euch und sind guter Dinge, dass bei so guter Zusammenarbeit, so viel Engagement und Motivation auch die ganz eigene Wohnung nicht mehr lange auf sich warten lässt!  


 

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser

Not und Obdachlosenhilfe

Dringend warme Kleider-Sachspenden benötigt! 

Wir brauchen dringend warme Kleidung, Schuhe, Jacken, Hauben, Schals, etc und ganz besonders Hosen!  Im Rahmen unseres Projekts YesWeCare! fahren wir zu bekannten Hotspots, um obdachlose

Familienhilfe

Ein Nähkästchen voller Unterstützung 

Seit Herbst engagiert sich unsere ehrenamtliche Helferin Melitta mit ganzem Herzen für die Frauen in unserem Refugium!  Seitdem veranstaltet sie wöchentlich handwerklich-künstlerische Workshops, bei denen die