Familie H. aus Linz

Frau H. lebte mit ihren beiden minderjährigen Kindern (10 und 12Jahre) und ihrem Mann ursprünglich in Linz, zog nach der Trennung allerdings nach England. Nach 6 Jahren wollte die österreichische Staatsbürgerin wieder nach Österreich zurück. Da die Aussichten einen Arbeitsplatz zu bekommen in Wien größer sind als in Linz, entschied sie sich für die Hauptstadt als neuen Heimatsort.

Frau H.s finanzielle Situation erlaubte es nicht eine Wohnung im freien Markt zu mieten. Da sie aus England gekommen ist und davor in Linz gelebt hatte, erfüllte sie auch nicht die Voraussetzungen, um in einem Notquartier der Wiener Wohnunglosenhilfe unterzukommen. Diese verwies Frau H. an uns.

Sie bekam noch im August ein Zimmer im Eltern-Kind-Zentrum und hatte somit Zeit, eine Arbeit zu suchen und diverse Anträge (Familienbeihilfe etc.) zu stellen. Ihre Kinder besuchten Wiener Schulen und begannen sich hier einzuleben.

Anfang dieses Jahres war es so weit. Nach fast einem halben Jahr, in dem wir die alleinerziehende Mutter und ihre Kinder unterstützt hatten, bekam sie eine betreute Wohnung und alle ihr zustehenden sozialen Leistungen.

Wir wünschen der Familie H. alles Liebe und Gute für ihre weitere Zukunft.
 

Familienhilfe

Restaurant Witwe Bolte spendet für Mütter in Not 

Seit 1778 kann man im Restaurant Witwe Bolte österreichische Spezialitäten, aber auch saisonale Schmankerln und vegetarische Köstlichkeiten im urigen Flair der Gaststuben genießen.  Eines dieser

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser

Not und Obdachlosenhilfe

Dringend warme Kleider-Sachspenden benötigt! 

Wir brauchen dringend warme Kleidung, Schuhe, Jacken, Hauben, Schals, etc und ganz besonders Hosen!  Im Rahmen unseres Projekts YesWeCare! fahren wir zu bekannten Hotspots, um obdachlose