Du hast es in der Hand, WMS Kölblgasse

Bildungsangebot: Verein M.U.T. besucht eine 3. Klasse einer Wiener Mittelschule
Dem Verein M.U.T. liegt es am Herzen, Kindern und Jugendlichen Umweltschutz und Nachhaltigkeit näher zu bringen um Bewusstsein für diese Themen zu schaffen. Interessierten Schulklassen bietet der Verein M.U.T. kostenlose Workshops an, um junge Menschen für einen bewussten Konsum und für einen sorgsamen Umgang mit unseren Lebensmitteln zu sensibilisieren.

Mit dem Grundsatz “Bildung hilft zu verstehen”, hat sich M.U.T. am Donnerstag, den 07. November direkt mit SchülerInnen der Wiener Mittelschule in der Kölblgasse über ihre eigenen Erfahrungen und alltäglichen Handlungen, die zur Müllreduktion führen können, auseinandergesetzt.

Unsere Lebensmittelexpertin Jill Barth präsentierte vor Ort anschaulich Zahlen und Fakten zur Lebensmittelproduktion und der Verschwendung der sie unterliegt. Die Schülerinnen und Schüler diskutierten über ihre eigenen Erfahrungen und erkannten durch die aufkeimende Debatte, was sie selbst für die Lebensmittel-Müllvermeidung tun können.

Jill Barth freute sich über den sprudelnden Diskurs zwischen den jungen Menschen, der durch die Veranschaulichung der Problemstellung entstanden ist. Wir hoffen, dass der eine oder die andere an die gemeinsamen Stunden denk, wenn er oder sie ein ungeliebtes Jausenweckerl im Müll verschwinden lassen möchte. 😉

Zum Thema:
In Österreich werden 587.000 Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle entlang der Wertschöpfungskette pro Jahr verschwendet. Das ist so viel, wie die ganze Kärntner Bevölkerung pro Jahr isst. In privaten Haushalten landen 206.000 Tonnen Essen oder 20 kg pro Kopf und Jahr im Müll. Das entspricht 300 bis 400 Euro pro Haushalt. Private Haushalte sind damit für 36% aller verschwendeten Lebensmittel verantwortlich. Oder anders gesagt könnten Privatpersonen ein Drittel aller weggeworfenen Lebensmittel retten und somit einen beträchtlichen Beitrag zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen und zur CO2-Reduktion leisten

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser

Not und Obdachlosenhilfe

Dringend warme Kleider-Sachspenden benötigt! 

Wir brauchen dringend warme Kleidung, Schuhe, Jacken, Hauben, Schals, etc und ganz besonders Hosen!  Im Rahmen unseres Projekts YesWeCare! fahren wir zu bekannten Hotspots, um obdachlose

Familienhilfe

Ein Nähkästchen voller Unterstützung 

Seit Herbst engagiert sich unsere ehrenamtliche Helferin Melitta mit ganzem Herzen für die Frauen in unserem Refugium!  Seitdem veranstaltet sie wöchentlich handwerklich-künstlerische Workshops, bei denen die