Erntezeit im Marchfeld!

Auf unserem Stadt.Land.MUT!– Feld im Marchfeld läuft es in diesem Jahr einfach fantastisch! Stolze 1400kg an köstlichem Bio-Gemüse und Kräutern im Wert von sage und schreibe 11.600 Euro konnten wir diese Saison bereits ernten und fairteilen. Aber das ist noch nicht alles, denn viele Leckereien werden gerade erst reif! 

Aktuell ernten wir die ersten saftigen Tomaten, knackigen Paprikas und würzigen Chilis aber auch Melanzani, rote Rüben und eine echte Spezialität, die Chioggia-Rübe. 

Doch bei uns wird nicht nur geerntet, sondern auch vorgesorgt. Für den Winter bereiten wir schon jetzt die Grundlagen. Jungpflanzen verschiedener Kohlgewächse und Wintersalate haben bereits ihren Platz auf unseren Beeten gefunden und die Samen von köstlichem Wurzelgemüse wie Radieschen und Rettich schlägt schon Wurzeln. 

Aber nicht nur auf unserem Feld geht es rund! Auf dem Gemeinschaftsacker nebenan, den wir zusammen mit unserer geschätzten Feldnachbarin Monika Mühr bewirtschaften herrscht reges Treiben. Auf rund 700 Quadratmetern reift gerade eine regelrechte Zucchini-Schwemme. Ein Großteil dieser Ernte geht in unseren Gratis-Sozial-Greissler, wo sie zusammen mit der Ernte von unserem Feld kostenlos an Menschen in Notsituationen ausgegeben wird. 

Aber wir freuen uns nicht nur über das Gemüse, sondern auch über die freundschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Nachbar:innen und die Möglichkeit, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Es ist ein wunderbares Gefühl zu sehen, wie sich eine starke Gemeinschaft gebildet hat, die sich gegenseitig unterstützt und miteinander wächst! 

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser

Not und Obdachlosenhilfe

Dringend warme Kleider-Sachspenden benötigt! 

Wir brauchen dringend warme Kleidung, Schuhe, Jacken, Hauben, Schals, etc und ganz besonders Hosen!  Im Rahmen unseres Projekts YesWeCare! fahren wir zu bekannten Hotspots, um obdachlose

Familienhilfe

Ein Nähkästchen voller Unterstützung 

Seit Herbst engagiert sich unsere ehrenamtliche Helferin Melitta mit ganzem Herzen für die Frauen in unserem Refugium!  Seitdem veranstaltet sie wöchentlich handwerklich-künstlerische Workshops, bei denen die