Es geht auch anders – Danke Birkengold!

Auch in der Lebensmittelproduktion passieren gelegentlich Hoppalas – der Bräunungsgrad ist etwas zu dunkel geworden, der Druck des Etiketts ist verrutscht oder schief etc. Diese Produkte, die in einwandfreier Qualität sind, erfüllen also nicht den optischen Standard für den Verkauf und werden daher von den allermeisten Firmen einfach entsorgt. 

Nicht so bei Birkengold! Die Firma kontaktiert uns immer wieder, wenn sie Ware haben, die sich auf Grund optischer Mängel nicht für den Verkauf eignet. Letztes Mal haben wir tolle Schokolade bekommen, die in der Verpackung gebrochen war. Der Freude unserer Klient*innen hat das allerdings keinen Abbruch getan! 

Dieses Mal freuen wir uns über 2,5 Paletten Schokokekse, die wir von Birkengold geliefert bekommen haben! Sie sind zwar ein bisschen dunkler als man sie normalerweise gewöhnt ist, schmecken tun sie aber ganz genau so gut! 
Unsere Klient*innen des Gratis-Sozial-Greisslers und die Bewohner*innen der Wohnhilfe freuen sich bereits über die ersten ausgegebenen Packungen! 

Liebe Firmen, bitte nehmt euch ein Beispiel an Birkengold und entsorgt eure optischen Hoppalas nicht, sondern spendet sie lieber an soziale Einrichtungen! So freuen sich Menschen über eure Produkte, für die sie sonst unerschwinglich wären und gleichzeitig tut ihr aktiv etwas gegen die sinnlose Lebensmittelverschwendung! 

Familienhilfe

Ein besonderer Muttertag im Refugium

Muttertag ist etwas ganz Besonderes. Er gibt uns die Möglichkeit, unsere Dankbarkeit und Liebe für die Frauen auszudrücken, die uns das Leben geschenkt haben und

MUT in den Medien

Muttertag für jene die es nicht gut haben – Kronen Zeitung

Nicht jede Mama kann den Muttertag so richtig entspannt im Kreise
ihrer Liebsten genießen. Vor allem Alleinerzieherinnen
plagen auch an jenem Feiertag oft finanzielle Sorgen und akute Krisensituationen. Weshalb sich der Verein MUT entschied,….

Not und Obdachlosenhilfe

Sommer für euch, Winterkleidung für uns 

Endlich ist es warm – weg mit der Winterkleidung, her mit Röcken und kurzen Hosen!  Halt! Stopp! Warte kurz! Bevor du deine warmen Sachen ganz