Thermounterwäsche für obdachlose Menschen

Marginalisierte Menschen sind daher oft gezwungen bei Wind und Regen, Schnee und Kälte ihre Tage und oft auch Nächte im Freien zu verbringen. Wir unterstützen sie daher in der kalten Jahreszeit nicht nur mit Winterkleidung, Schuhen, Decken und Schlafsäcken etc. sondern stellen auch spezielle atmungsaktive Thermounterwäsche zur Verfügung.

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an den
Lions Club Wien Hietzing, der uns bereits Anfang Dezember 700,- für den Kauf von Thermounterwäsche zur Verfügung gestellt hat und uns immer wieder bei unserer Arbeit finanziell unterstützt!

Nach der umgehenden Bestellung im Dezember wurden wir leider von der Firma Tschibo so lange vertröstet, bis sämtliche Ware ausverkauft war. Zu unserem großen Glück konnte uns unser Kooperationspartner obdachlosenhilfsaktion.at aus Linz mit Thermounterwäsche aushelfen, die wir dann im Dezember und Jänner direkt an Bedürftige verteilt haben.

Mittlerweile ist unsere Bestellung bei Schraubengigant bei uns eingetroffen und wir freuen uns sehr über 77 Stück Thermounterwäsche, die bereits zum Teil verteilt sind und nun in der zweiten Kältephase zum Einsatz zu kommen! Vielen Dank auch an SchraubenGigant, der uns zusätzlich zu unserer Bestellung 7 Stück der Unterwäsche kostenlos zur Verfügung gestellt hat!

Warum ist gerade Thermounterwäsche so wichtig?
Marginalisierte Menschen haben oft nicht die Möglichkeit ihre Kleidung ausreichend oft zu wechseln oder zu waschen. Atmungsaktive Thermounterwäsche hält nicht nur warm, sie vermindert auch das Risiko von Pilzinfektionen, Entzündungen und anderen Krankheiten im Intimbereich. Dadurch, dass sie auch am Körper wieder trocknet trägt sie maßgeblich dazu bei, unsere obdachlosen Mitmenschen vor Unterkühlung zu schützen.
Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und