Mit 40-Tonner in die Ukraine

Wir packen erneut für die Ukraine. Und dieses Mal greifen wir nach den Sternen! Ziel ist es, einen 40 Tonner-Lastwagen mit Hilfsgütern voll zu packen und in die Ukraine zu schicken! 

Für dieses riesige Projekt kooperiert MUT mit der Organisation Ora und den Vereinen Theodor und alte Sachen Freude machen. Ende nächster Woche soll es los gehen und daher bitten wir noch einmal um Sach- und Geldspenden für dieses Projekt. Sachspenden – speziell haltbare Lebensmittel! – können täglich in unseren Sammelstellen abgegeben werden. Eine Projektspende kann hier abgeschlossen werden. Mit dem Geld kaufen wir die lebensnotwendigen Produkte zu, die nicht bei den Sachspenden dabei sind. Außerdem alle Transportkosten (Fahrer, Maut, Benzin,…)

Bereits vor 2 Wochen war ein Team vom Verein MUT direkt in der Ukraine um ca. 3.000kg an gespendeter, lebenswichtiger Ware wie Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Medizinische Ausrüstung und Babyartikel, an die Menschen im Flüchtlingslager im Ort Tschudej weiter zu geben. 

Truck_HP

Die aktuelle Situation vor Ort hat uns sehr berührt! Für uns war klar, dass wir eine weitere Hilfslieferung direkt in die Ukraine bringen werden. Speziell haltbare Lebensmittel werden von der kriegsgebeutelteten ukrainischen Bevölkerung dringendst benötigt, denn die meisten Hilfslieferungen gelangen nämlich nur an die Grenze, nicht aber in das Land hinein. In der Ukraine selbst ist es kaum noch möglich Nahrungsmittel, Medizinprodukte oder Kraftstoff zu kaufen. 

Die Menschen in der Ukraine sind aktuell mehr denn je auf unsere Hilfe angewiesen! Sowohl die WHO als auch die UNO haben in den letzten Tagen bereits vor einer drohenden Hungersnot in der Ukraine gewarnt.  

Zusammen konnten wir schon eine Hilfslieferung ermöglichen. Bitte, bitte unterstützt dieses wichtige Projekt weiterhin, damit wir auch den 40-Tonner gemeinsam voll bekommen!  

Mindestbetrag: 1,00 

Familienhilfe

Ein besonderer Muttertag im Refugium

Muttertag ist etwas ganz Besonderes. Er gibt uns die Möglichkeit, unsere Dankbarkeit und Liebe für die Frauen auszudrücken, die uns das Leben geschenkt haben und

MUT in den Medien

Muttertag für jene die es nicht gut haben – Kronen Zeitung

Nicht jede Mama kann den Muttertag so richtig entspannt im Kreise
ihrer Liebsten genießen. Vor allem Alleinerzieherinnen
plagen auch an jenem Feiertag oft finanzielle Sorgen und akute Krisensituationen. Weshalb sich der Verein MUT entschied,….

Not und Obdachlosenhilfe

Sommer für euch, Winterkleidung für uns 

Endlich ist es warm – weg mit der Winterkleidung, her mit Röcken und kurzen Hosen!  Halt! Stopp! Warte kurz! Bevor du deine warmen Sachen ganz