Unsere Bäumchen sind wieder da! 

Willkommen zurück, liebe Weihnachtsbäume! Wir hoffen ihr hattet genau so viel Freude bei eurem Ausflug in die Wohnzimmer, wie die Familien, die euch beherbergt haben! 

Damit auch die Augen von Kindern aus Familien in Notsituationen an Weihnachten strahlen können, bestellen wir jedes Jahr lebende Bäumchen im Topf bei Ögreissler. Diese werden mittels Elektroauto zu uns ins Vereinszentrum am Naschmarkt geliefert und wir verteilten die Bäume rechtzeitig vor den Feiertagen an die Familien. Nach 3 Wochen holen wir sie auch wieder ab, denn Ögreissler pflanzt sie wieder aus! 

Wir freuen uns sehr, dass all unsere Bäumchen ihren Urlaub im Warmen gut überstanden haben! Vielleicht durfte ja sogar eines unserer Weihnachtsbäumchen aus dem vorherigen Jahr dieses Weihnachten eine andere Familie in Not glücklich machen?  
Strahlende Augen und viel Freude gab es jedenfalls auch dieses Jahr wieder bei der Übergabe! 

Familienhilfe

Unsere Event-Serie “Zeit für Frauen” startet! 

Wir laden herzlich zur fünfteiligen Frauenevent-Serie “Zeit für Frauen” ein, die jeden ersten Donnerstag im Monat von März bis Juli stattfindet. Gemeinsam mit Expertinnen wollen

Familienhilfe

Restaurant Witwe Bolte spendet für Mütter in Not 

Seit 1778 kann man im Restaurant Witwe Bolte österreichische Spezialitäten, aber auch saisonale Schmankerln und vegetarische Köstlichkeiten im urigen Flair der Gaststuben genießen.  Eines dieser

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser