Verein MUT sagt Salzburg „Hallo“

Neben unserem Vereinszentrum in Wien entsteht nun auch in Salzburg ein Ort der Umverteilung. Das Angebot orientiert sich vor allem an den Bedürfnissen von marginalisierten Menschen.

Laut den letzten Daten der Statistik Austria sind 16,9% der österreichischen Bevölkerung von Armut und Ausgrenzung gefährdet. Vor allem Mindestpensionistinnen, Alleinerzieherinnen sowie ihre Kinder sind besonders stark davon betroffen. Genau hier setzt der Verein MUT an, um auch in Salzburg, in der Paris-Lodron-Straße 32, einen Ort der Umverteilung für armutsgefährdete Salzburgerinnen und Salzburger zu schaffen. Gut erhaltene Kleidung, Schuhe aber auch bereits angebrochene Pflegeprodukte oder Hygieneartikel und sogar Lebensmittel können abgegeben und so in den Nutzungskreislauf zurückgeführt werden.  

Dinge, die du selbst nicht mehr benötigst, können in unserem Salzburger Vereinsladen eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer finden. Unsere Öffnungszeiten sind Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr und Dienstag von 14:00 bis 18:00 Uhr. Gehen wir gemeinsam den Weg hin zu einer ressourcenschonenden Verteilung. Wir freuen uns auf eine aufregende und spannende Zeit in Salzburg.  

Als Vorreiter für die gute Sache möchten wir uns besonders bei der b.it gmbh und Herrn Winter bedanken, die uns die passenden Regale für unser Kost-Nix-Vorhaben spendeten.  
Zusätzlich freuen wir uns über das Entgegenkommen des Teams des Genuss Stüberl, das uns viele leckere Baguettes, Pizzen und andere schmackhafte Variationen überreichten. 

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser

Not und Obdachlosenhilfe

Dringend warme Kleider-Sachspenden benötigt! 

Wir brauchen dringend warme Kleidung, Schuhe, Jacken, Hauben, Schals, etc und ganz besonders Hosen!  Im Rahmen unseres Projekts YesWeCare! fahren wir zu bekannten Hotspots, um obdachlose

Familienhilfe

Ein Nähkästchen voller Unterstützung 

Seit Herbst engagiert sich unsere ehrenamtliche Helferin Melitta mit ganzem Herzen für die Frauen in unserem Refugium!  Seitdem veranstaltet sie wöchentlich handwerklich-künstlerische Workshops, bei denen die