Guter Platz für gute Stücke

Im Kost-Nix Laden Salzburg freuen wir uns über Winterklamotten.

Die Tage werden kälter. Zwar zeigt uns die Sonne über Salzburg nochmal ihr strahlendes Gesicht, doch der Schein trügt. Die Wintermonate stehen kurz bevor. Auch im Kost-Nix Laden ist der Herbst deutlich spürbar. Die ersten Besucherinnen und Besucher durchstöbern das buntes Sortiment nach Hauben, Schals und dickeren Jacken. Für uns fällt damit der Startschuss für den Saisonwechsel!

Schon im März begannen wir, warme Kleidung in unserem Lager zu sammeln, um die ersten kalten Wochen gut zu überbrücken. Doch jetzt bist du an der Reihe! 🙂

Falls du gerade aussortierst und deine geliebten Stücke an einen guten Platz weitergeben möchtest, freuen wir uns sehr über deinen Besuch im Kost-Nix Laden. Denn so gelingt eine ressourcenschonende Umverteilung.

Gerne nehmen wir warme Winterjacken, Pullover, langärmelige Shirts, lange Hosen, festes Schuhwerk, Hauben, Schals, Handschuhe, lange Unterwäsche, Schlafsäcke und alles was die Kälte sonst noch abhält, durch Mark und Bein zu kriechen. Übrigens: Männerklamotten sind bei uns eine Rarität und deshalb heiß begehrt! 😉

Wohin? Paris-Lodron-Straße 32, 5020 Salzburg
Wann? Mo, Mi, Do, Fr zwischen 9:00 bis 13:00 Uhr
Di zwischen 14.00 – 18.00 Uhr. DANKE!

Vereinszentrum & Open Space

Ein Laptop im Lockdown

Ob Distance Learning im Lockdown oder E-Learning im Alltag, ein Laptop ist heutzutage für viele Schüler*innen unverzichtbar. Digitale Medien sind aus dem Unterricht kaum noch

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und