Einladung zur Kleidertausch-Party

Freitag, 1. Juli 2022  
Paris-Lodron-Straße 32, 5020 Salzburg 
ab 18.00 Uhr 

Pünktlich zum Semesterende wird es am Freitag, den 1. Juli 2022 bunt!  

Ab 18.00 Uhr gehen die Rolltore des Verein MUT Kost-Nix Ladens für Tausch-Freunde nach oben. In feierlicher Atmosphäre dürfen sich unsere Gäste durch allerlei Gepunktetes, Gestreiftes oder Seidiges schmökern und ihre mitgebrachten gut erhaltenen Klamotten eintauschen. 

Geladen sind interessierte Student:innen und Kost-Nix Freunde, für die das Tauschen eine sinnhafte Alternative zum Neukauf darstellt. Der Abend bietet Zeit und Raum, um sich über zukunftsfähige Strategien und Ideen auszutauschen.  

Gehostet wird die Party vom PLUS Green Campus Students-Team, das seit 2016 nachhaltige Projekte innerhalb der Paris Lodron Universität anstößt und umsetzt. 
 

Kontakt: 
Laura Lobensommer 
salzburg@verein-mut.eu 

Umwelt & Klima

Es grünt so grün

Das ganze Marchfeld grünt und gedeiht und auch unsere Beetfläche von knapp 2.000qm, die wir im Zuge unseres Stadt.Land.MUT! – Projekts zu Gunsten von Menschen

Vereinszentrum & Open Space

Sachspenden sind wertvoll!

Immer mehr Menschen geraten in finanzielle Bedrängnis und Notsituationen. Wir sind tagtäglich darum bemüht möglichst direkt, unbürokratisch und breit gefächert zu helfen. Dieser Einsatz ist

Lebensmittelhilfe

MUT stellt sich vor – Lebensmittelrettung

Lebensmittel sind kostbar! Dennoch wirft jede*r Wiener*in im Jahr etwa 40kg völlig genießbare Lebensmittel in die Tonne. Für andere wiederum sind die steigenden Lebensmittelpreise kaum

Lebensmittelhilfe

Einladung zum Open Air Kino mit Wastecooking

Komm uns am Mittwoch 3.8 besuchen beim Open Air Kino mit Wastecooking am Zukunftshof in Rothneusiedl! 1100 Wien, Rosiwalgasse 41-43, ab 18 Uhr geht´s los!

Vereinszentrum & Open Space

Unterstützung für St. Pölten

Die Preise steigen. Strom, Heizung, Nahrungsmittel, Hygieneprodukte bringen immer mehr Menschen an ihre finanziellen Grenzen. Zeitgleich stoßen durch die steigende Zahl der Klient*innen auch immer