Eine großartige Spende!

Durch die 100:eins Aktion wird vom genehmigten Entsorgungs- und Recyclingbetrieb Verein SOCIUS kaputter IT-Schrott gesammelt, repariert oder in Einzelteile zerlegt und dem heimischen Rohstoffkreislauf zurückgeführt. Durch die gemeinsame Aktion bekommt der Verein MUT pro 100 Kilogramm recyclebaren Materialien einen Laptop für finanziell benachteiligte Jugendliche, um sie auf ihrem Bildungsweg zu fördern.

Eine besondere Spende erreichte den Vereine MUT durch diese Aktion. Fünf funktionierende Standcomputer inklusive Equipment wurden, initiiert durch Peter B., vom Raiffeisen Versicherungsdienst an MUT gespendet. Peter B. oganisiert selbst ehrenamtlich gemeinam mit namhaften Firmenpartnern Computer für finanziell benachteiligte Menschen.

Da für die 100:eins Aktion mobile Laptops gesucht werden, konnten wir die gespendeten, funktionierdenen Standcomputer leider nicht verwenden.
Da seit einem Monat beim Verein MUT selbst eine große interne IT-Umstellung läuft, freute es das Team sehr, dass nach Rücksprache mit den großzügigen Spendern, die PCs und Monitore intern Verwendung finden.

Solche Sachspenden helfen MUT die Geldspenden und Mitgliedsbeiträge direkt in die gemeinnützigen Projekte, wie der Obdachlosen-Direkthilfe, der Familienhilfe oder der Lebensmittelrettung und -verteilung, fließen zu lassen.

MUT bedankt sich aufs herzlichste bei Peter B. und dem Team des Raiffeisen Versicherungsdienstes und wünscht in diesem Sinne fröhliche Weihnachten : ))


Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und