6-köpfige Familie wusste nicht mehr weiter

Die 6 köpfige Familie, bestehend aus Mutter, Vater und vier Kindern im Alter von 1, 2, 3 und 4 Jahren, wandte sich im November letzten Jahres an unseren Verein, da sie schon seit geraumer Zeit wohnungslos war und von Hotel zu Hotel zog, wodurch ihre finanziellen Mittel vollständig erschöpft waren und sie nicht mehr weiter wussten.

Lange Zeit lebte die Familie in Wien und wartete vergebens auf eine Gemeindewohnung, bevor sie letztendlich ein Haus in Niederösterreich anmietet. Schon nach einigen Monaten erklärte ihnen der Vermieter, dass sie ausziehen müssten, da die Kinder zu laut seien. Von diesem Zeitpunkt an begann der Spießrutenlauf, der letztendlich dazu führte, dass das Jugendamt mit der Abnahme der Kinder drohte.

Wir nahmen die Familie in unserem Eltern-Kind-Zentrum auf und übersiedelten sie schon bald in unsere neu erworbene Übergangswohnung gleich nebenan.
Seither konnten die Eltern etwas zur Ruhe kommen und begannen ihre Probleme zu sortieren und aufzuarbeiten. Der Vater hat mittlerweile eine Arbeitstelle gefunden, die Kinder gehen in den nahe gelegenen Kindergarten, die Mutter nimmt regelmäßig an unseren Eltern- und Eltern-Kind-Gruppen sowie Einzelgesprächen teil, wodurch eine deutliche nervliche Entlastung und psychische Stabilität bemerkbar ist. Die Betreuung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt. Auch die Regulierung der Schulden durch CNBC wurde bereits in Angriff genommen.

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und