WIR ZIEHEN UM!

Mit viel Freude, Mut und positiver Energie betritt der Verein M.U.T. eine Phase der Veränderung.

Nach 6 ereignisreichen Jahren ziehen wir aus unserem Vereinszentrum im 16. Bezirk in der Koppstraße aus. In einem freundlich-hellem Haus am Stadtrand im 22. Bezirk findet unser Eltern-Kind-Zentrum sein neues Zuhause.
Wir freuen uns über den dazugehörigen Garten und die vielen neuen Möglichkeiten, die das Objekt unseren Familien bieten wird.

Des weiteren beziehen wir die Räumlichkeiten einer alten Tischlerei am Naschmarkt (nähe der U4 Kettenbrückengasse). Dort entsteht gerade ein neues Büro sowie ein großes Sachspendenlager. Der größte Raum der Tischlerei und der dazu gehörige Innenhof bieten eine großartige Plattform für zukünftige Social Events und Projekte verschiedenster Art. Die Energie vor Ort lädt ein zu einem kreativen Austausch und kommunikativen Miteinander. Vieles ist noch im Entstehen, doch eines steht fest – gemeinsam soll der Innenhof ab Frühjahr begrünt werden und eine kleine Wohlfühl-Oase entstehen. Auch freut es uns, dass wir von unseren neuen Nachbarn so herzlich willkommen geheißen wurden und es für die Innenhof-Begrünung schon gemeinsame Pläne gibt.

Es ist wirklich eine ganz besondere Zeit und wir möchten allen freiwilligen Helfern und natürlich auch unseren engagierten Mitarbeitern für den tatkräftigen Einsatz danken – Vielen Dank…

…. in diesem Sinne – Veränderungen, wir sind bereit!

Wir werden Euch natürlich darüber am laufenden halten.

Eurer Verein M.U.T.-Team 🙂

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und