Familie findet wieder in ein selbstbestimmtes Leben zurück

Ende April nahmen wir Fr. K. gemeinsam mit ihren beiden minderjährigen Söhnen bei uns im Familienhaus auf. Sie floh aus Afrika aufgrund religiöser Probleme und fand in Österreich zuerst eine Wohnmöglichkeit im Winterquartier der Caritas. Dieses musste sie jedoch mit Fristende verlassen.

Hilfesuchend wandte sie sich an uns, denn in Falle von Obdachlosigkeit müsste sie ihre Kinder an das Jugendamt abgeben. Wir boten ihr ein Zimmer in unserem Familienhaus an, in das sie mit großer Erleichterung einzog. Sie nahm an Deutschkursen teil, um bessere Chancen am Arbeitsmarkt zu haben. Ihr älterer Sohn nahm in der Schule am Unterricht teil und eignete sich rasch Deutschkenntnisse an. Zusätzlich besuchte auch er regelmäßig einen Deutschkurs.

Nunmehr konnte Fr. K. mit ihren Kindern eine eigene Wohnung finden.
Wir wünschen der netten Familie weiterhin alles Gute und viel Erfolg beim Deutschlernen!

Vereinszentrum & Open Space

Ein Laptop im Lockdown

Ob Distance Learning im Lockdown oder E-Learning im Alltag, ein Laptop ist heutzutage für viele Schüler*innen unverzichtbar. Digitale Medien sind aus dem Unterricht kaum noch

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und