Alleinerziehende Mutter findet bei uns eine vorübergehende Unterkunft


Die alleinerziehende Mutter wurde schon vor mehreren Monaten gemeinsam mit ihren beiden Töchtern, die 10 und 20 Jahre alt sind, von ihrem damaligen Partner zwangsdelogiert. Seitdem wohnte die dreiköpfige Familie zeitweise in einer Pension und bei diversen Freunden. Als sie schließlich auch bei ihrer letzten Wohnmöglichkeit nicht mehr bleiben konnte, wandte sich die verzweifelte Mutter an uns. Da unser Familienhaus zurzeit eigentlich voll belegt ist, bereiteten ihr einen Raum, der nur im Notfall Verwendung findet  vor, den sie in kürzester Zeit zu einem gemütlichen „Kleinstheim“  gestaltete.

Wohnhilfe

Lebensmittelspenden auch an hungrige Zirkustiere

Die Lebensmittelspenden, die seit Anfang Mai einmal wöchentlich ins Refugium geliefert werden, kommen grundsätzlich sehr gut bei unseren Bewohnerinnen an. Allerdings bleibt manchmal doch etwas vor Allem