Junge, ehemalige Klientin auf Besuch im MaPaKi

Kurz vor Weihnachten besuchte uns  M. eine ehemalige Klientin aus unserem alten Eltern-Kind-Zentrum im 16ten.

M. war im Jahr 2015 mit ihren Eltern und ihren beiden Geschwistern in unserem Eltern-Kind-Zentrum notuntergebracht.
Sie fanden schon sehr bald eine Wohnung, der Vater konnte eine Arbeitsstelle finden und M. begann ihre Lehre in Wien. Ihre kleine Schwester besuchte den Kindergarten und ihr kleiner Bruder die Schule. Das Familienglück schien perfekt, bis der Vater seine Arbeit verlor.  Die Familie beschloss wieder in ihr Heimatland zurück zu kehren, doch M. wollte ihre Lehrstelle und Zukunft in Wien nicht aufgeben. So blieb sie allein zurück.

Das Leben fällt ihr mit ihrem Lehrgeld von € 700,00 für 40 Wochenstunden nicht leicht. Wir unterstützen Sie dabei, dass sie ihre Familie in den Weihnachtsferien besuchen kann und gaben gleich auch Weihnachtspäckchen für sie und ihre beiden Geschwister mit. M. war mehr als berührt. Mit Tränen in den Augen bedankte sie sich für dieses Weihnachtswunder.

An dieser Stelle möchten wir uns bei all jenen bedanken, die so zahlreich an uns herangetreten sind, um Familien in Not zu unterstützen!

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und