Mit großem Engagement zum Erfolg!


Wie bereits berichtet, ist im Mai eine Familie aus Bangladesch in das Mapaki Wien 12 eingezogen, welche wir bereits seit Februar 2017 betreuen.
Der Familienvater arbeitet bereits seit 18 Jahren in Österreich, seine Frau hat 2 Kinder zur Welt gebracht. Obwohl Herr B. ein Einkommen hatte, war es für die vierköpfige Familie nicht möglich, ein eigenständiges Leben zu führen. Aufgrund dieser Umstände litt die Kindesmutter unter schweren Depressionen und wurde sogar für einige Monate stationär behandelt. Von Wohnungslosigkeit betroffen, nahmen wir die Familie in der Hoffnung auf, ihnen ehestmöglich den Schritt in die eigenen vier Wände und einem sorgenfreien Leben zu ebnen- mit Erfolg!
Wir freuen uns wahnsinnig, dass aufgrund unserer Betreuung so viel Positives in einer kurzen Zeit verbucht werden kann! Zum einen hat Herr B. nun endlich den Daueraufenthalt zugesprochen bekommen, zum anderen konnte er mit unserer Hilfe die B1 Prüfung positiv absolvieren. Seine Frau besucht ebenfalls einen Deutschkurs und wird im Juni zur Prüfung antreten. Wir sind dabei, sie bei diesem Schritt kräftig zu unterstützen!
Mit dem jetzigen Aufenthaltstitel werden wir alles in die Wege leiten, um ihm bei der Beantragung einer Gemeindewohnung zu helfen, sodass sie schon bald den Weg in ihr so gewünschtes Leben antreten können!

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und