Familienglück in den eigenen vier Wänden


Im Februar haben wir mit den ersten Aufnahmen im MaPaKi Wien 12 begonnen. Das erste Zimmer vergaben wir zu diesem Zeitpunkt einer kleinen somalischen Familie. Noch waren sie nicht komplett, die werdende Mutter hatte im Mai ihren Geburtstermin.
Von Gewalt und Armut in ihrem Heimatland geflohen, führte der Weg der beiden über Umwege nach Österreich. Über mehrere Monate lebten sie in Notunterkünften, leider immer getrennt voneinander bis sie schließlich gemeinsam im MaPaKi Wien12 ein Zimmer beziehen konnten.
Die werdende Mutter hatte anfangs sehr starke Depressionen, die ganze Situation nahm sie mehr als mit. Ihr Freund und Vater des Kindes war noch in der Grundversorgung und somit Asylwerber. Diese Ungewissheit war eine starke Belastung für beide. Der junge Mann war voller Tatendrang und wollte unbedingt einen Deutschkurs besuchen, dies erwies sich als sehr schwierig da die kostenlosen Kurse eine jahrelange Warteliste hatten und die kostenpflichtigen viel zu teuer sind. Schließlich gelang es uns, ihm eine Praktikumsstelle in einem Verein zu ermöglichen. Mit großer Freude ging er jeden Tag zur „Arbeit“ und freute sich sehr, endlich einer Tätigkeit nachgehen zu können.
Die junge Frau war aufgrund der bevorstehenden Schwangerschaft nicht mehr ganz so flott unterwegs, sie wurde regelmäßig von einer Dula besucht. An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz besonders bei den Dulas bedanken, die sich ehrenamtlich so gut um unsere Klientinnen kümmern, während der Schwangerschaft begleiten und bei den Entbindungen dabei sind, sofern die Frauen das wünschen. Auch eine Nachbetreuung wird ermöglicht. Wir freuen uns sehr, diese Möglichkeit unseren schwangeren Klientinnen anzubieten, vor allem denjenigen, die auf sich alleine gestellt sind!
Anfang Mai wurde die Familie schließlich durch ein kleines Mädchen erweitert. Nun fühlten sie sich komplett, es fehlten jedoch noch die eigenen vier Wände.
Wir hörten vor einigen Monaten von einer betreuten Wohnung, welche jedoch noch nicht frei war. Trotz einiger Bewerber blieben wir aktiv dran und freuten uns enorm, als plötzlich die Zusage kam: die kleine Familie konnte schon in wenigen Tagen einziehen!
Wir wünschen der Familie alles erdenklich Gute und hoffen, dass sie ihren weiteren Lebensweg so zielstrebig verfolgen, wie sie es hier bei uns getan haben!
Anna, 29.08.2017

Vereinszentrum & Open Space

Giving Tuesday bei MUT 

Der #GivingTuesday ist der weltweite Tag des Gebens. An diesem Tag – heuer am 29. November 2022 – dreht sich alles darum, zu geben und

Vereinszentrum & Open Space

Nachhaltig Freude bereiten 

Weihnachten rückt langsam näher. Für manche ist die Zeit besinnlich, für andere stressig und so manch eine*r mutiert zum Grinch – eins haben wir jedoch

Not und Obdachlosenhilfe

Helfen ist kinderleicht! 

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht sein!  Wie einfach helfen ist, hat der Kindergarten Kids World 15 im 15.

Lebensmittelhilfe

MUT sammelt – Hilf mit! 

Die Supermarktkette HOFER AG initiiert auch dieses Jahr wieder die Spendenaktion „Gemeinsam sammeln“. Von 28. Nov – 10. Dez können Kund*innen direkt in der Filiale

Not und Obdachlosenhilfe

MUT Wohlfühltag mit Massage

Diese Woche durften wir sieben Besucher der Stadtdiakonie ” ‘s Häferl” im Open Spa@ce unseres Vereinszentrums begrüßen.   Um einander besser kennenzulernen und Vertrauen aufzubauen

Vereinszentrum & Open Space

Swounde mit uns!

Ihr seid herzlichst eingeladen zur legendären Swound Sound Recording Session – nach langer Coronapause endlich wieder als Charity Event bei MUT!  Am Do., den 24en