MaPaKi – Dran bleiben zahlt sich aus


Bereits Ende August zog eine dreiköpfige Familie bei uns im MaPaKi 12 ein.
Beide Elternteile arbeiteten und die Tochter besuchte die Volksschule, jedoch verlor die Familie unerwartet und plötzlich ihre Wohnung.

An jedem freien Tag und in jeder freien Minute suchten die Eltern nach einer geeigneten Wohnung, machten Besichtigungstermine aus und setzten alles daran, schnell wieder aus der Notunterkunft auszuziehen. Leider wurden sie jedes Mal aufs Neue enttäuscht.
Wir begleiteten und unterstützten die wohnungslose Familie in den letzten fünf Monaten während
ihres Aufenthalts in unserem Familienhaus bei ihrer Suche.
Trotz der ausbleibenden Erfolge und der schwindenden Hoffnung, blieben die Eltern am Ball.
Die hartnäckige Suche der Familie zahlte sich aus: sie haben eine Wohnung gefunden, konnten den Mietvertrag unterschrieben und sind nun seit wenigen Tagen endlich in ihren eigenen vier Wänden.

Wir freuen uns ganz besonders für diese Familie, die gezeigt hat, dass es wichtig ist dran zu bleiben
und weiter zu machen, auch wenn man eigentlich kaum noch Hoffnung hat.

Alles Gute!


Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und