An die Mamas in unserer Notunterkunft … 

Alles Tolle wünschen wir euch heute zum Muttertag! Und ganz besonders wünschen wir den Mamas in unserer Notunterkunft für Familien einen wunderschönen entspannten Tag mit ihren Liebsten. Denn die von Obdachlosigkeit bedrohten Familien hatten es in den letzten Wochen besonders schwer. Die Corona-Krise erfasste natürlich auch unser Betreuungskonzept. Die Hilfsangebote des Sozialhilfe-Teams beschränkte sich, außer im Notfall, auf den kontaktlosen Austausch durch virtuelle Besprechungen mit den KlientInnen. 

Doch die Sorgen konnten wir den Eltern in dieser unsicheren Zeit natürlich nicht ganz abnehmen. Die Suche nach einer eigenen Wohnung oder nach einer Anstellung stellte die KlientInnen vor noch größere Herausforderungen. Hinzu kamen die Sorgen um die Gesundheit der eigenen Familie und die fehlenden außerfamiliären sozialen Kontakte. 

Doch langsam nehmen wir wieder Fahrt in Richtung der gewohnten Stabilität auf. Und deshalb ist es umso schöner, dass die Mamas heute lachen und Kraft tanken können.  
Denn so soll es auch weiter gehen! Alles, alles erdenklich Gute wünschen wir Euch!! 


Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und