Familie S.

Wie bereits im Dezember berichtet, ist unsere Vorzeigefamilie des Jahres 2014 noch vor Weihnachten aus dem Eltern-Kind-Zentrum in ihre eigene Wohnung gezogen.

Die Kaution hatte die Familie in den letzten Monaten selbst angespart. Einen Teil der benötigten Möbel (wie z.B. eine Küche oder Betten für die Kinder) wurden vom Sozialamt als Hilfe in besonderen Lebenslagen übernommen.

Dennoch fehlte es der 5-köpfigen Familie an wichtigen Einrichtungsgegenständen. So schliefen die Eltern z.B. am Boden im Wohnzimmer, auch ein Esstisch oder Kleiderschrank stand nicht zur Verfügung.

Dank einer großzügigen Spende von einem namhaften Finanzdienstleistungsunternehmen, konnten die fehlenden Einrichtungsgegenstände gekauft werden.

Die Familie konnte ihr Glück kaum fassen. Mit einem breiten Lächeln und Tränen in den Augen, gingen wir gemeinsam einkaufen. Es war wunderschön bei diesem bewegenden Moment dabei gewesen zu sein.

Wohnhilfe

Lebensmittelspenden auch an hungrige Zirkustiere

Die Lebensmittelspenden, die seit Anfang Mai einmal wöchentlich ins Refugium geliefert werden, kommen grundsätzlich sehr gut bei unseren Bewohnerinnen an. Allerdings bleibt manchmal doch etwas vor Allem