Delogierung von alleinerziehender Mutter konnte verhindert werden

Frau V. suchte uns Ende September für ein Beratungsgespräch auf. Sie ist Alleinerzieherin von drei Kindern und hat zum Vater der Kinder keinen Kontakt. Frau V. bezieht weder Unterhalt noch Alimente. Sie ist seit zwei Jahren arbeitslos und hat aufgrund vergangener Spielsucht Schulden angehäuft. Frau V. ist mit der Miete im Rückstand und kann sich kein Schülerticket für die Tochter leisten. Wir haben daraufhin einen monatlichen Finanzplan erstellt. Wir konnten eine Delogierung abwenden und trafen mit dem Vermieter eine Ratenvereinbarung. Um diese finanzieren zu können, unterstützten wir Fr. V. mit Lebensmittelgutscheinen und der Finanzierung eines Schülertickets.  In weiterer Folge stellt Frau V. einen Antrag auf Exekution für die ihr zustehenden Alimente und den Unterhalt. Wir wünschen Frau V. auf diesem Weg alles Gute! 

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und