Delogierung und finanzielle Notlage konnte abgewendet werden

Die 54-jährige Wienerin und Mutter von 5 erwachsenen Kindern stand kurz vor der Delogierung, als sie sich im September an uns wandte. Nach der Trennung von ihrem Lebensgefährten im Februar 2015, stand sie mit nichts als der Kleidung auf ihrem Körper da. Es kam es zu einem Gerichtsstreit und es folgte eine psychische und finanzielle Tortur, an der sie bis zum heutigen Tag nagte.

Wir unterstützten die Klientin bei allen erforderlichen Maßnahmen, die notwendig waren, um eine nochmalige Unterstützung vom Sozialamt zu erhalten: Der Mietrückstand wurde letztendlich übernommen. Die Klientin zahlte zudem sämtliche Rückstände bei Wien Energie in Raten ab und konnte anschließend auf monatliche Zahlungsweise umstellen.

Nachdem die Delogierung nun abgewendet werden konnte, möchte Frau W. an ihrer seelischen Stabilisierung arbeiten und bat auch um Unterstützung bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt.
Derartige Erfolge sind leider nur möglich, wenn die Klient_innen aktiv mitarbeiten, so wie Frau W. es getan hat. Durch ihre aktive Beteiligung und ihr Engagement war es möglich die Abwärtsspirale umzukehren.

Das Leuchten und die zurückkehrende Hoffnung in den Augen dieser Klient_innen macht unsere Arbeit zu etwas Wunderschönen!
Vielen Dank dafür!

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser

Not und Obdachlosenhilfe

Dringend warme Kleider-Sachspenden benötigt! 

Wir brauchen dringend warme Kleidung, Schuhe, Jacken, Hauben, Schals, etc und ganz besonders Hosen!  Im Rahmen unseres Projekts YesWeCare! fahren wir zu bekannten Hotspots, um obdachlose

Familienhilfe

Ein Nähkästchen voller Unterstützung 

Seit Herbst engagiert sich unsere ehrenamtliche Helferin Melitta mit ganzem Herzen für die Frauen in unserem Refugium!  Seitdem veranstaltet sie wöchentlich handwerklich-künstlerische Workshops, bei denen die