Mut zu Taten der Veränderung!

Wir hatten des öfteren Anfragen einer Dame bezüglich finanzieller Unterstützung von eines Mietrückstandes. Immer wieder blieb ihr eine Miete offen, die sie nicht zahlen konnte, weil es zu finanziellen Engpässen kam. Gemeinsam versuchten wir die Ursachen zu ermitteln, um Lösungswege zu finden und langfristig die Probleme zu minimieren.

Die Aufarbeitung gestaltete sich als sehr schwierig, weil keine Einsicht bzw. Veränderung im Verhalten der Dame zu erkennen war. Trotz Auflistung der zu erledigenden Dinge blieben diese Aufgaben stets unerfüllt. Die Dame hielt keine Abmachungen ein. Aufgrund dieser mangelhaften Zusammenarbeit ist es uns nicht möglich Unterstützung zu leisten.

Es ist uns sehr wichtig, eine Nachhaltigkeit in unserer Hilfestellung zu erkennen. Ohne Mitwirkung der Betroffenen wird sich an der Situation leider kaum etwas ändern…und wir wollen auf keinen Fall einfach nur als schneller, unbürokratischer Geldgeber gesehen werden! Klar, es braucht Mut und Geduld, aber dafür sind wir da. In einer guten Zusammenarbeit ist es möglich, neue Wege zu beschreiten und finanzielle Probleme abzubauen.

Bitte denkt daran: Habt Mut zu Taten der Veränderung!

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und