Wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht

Unlängst besuchte uns eine Dame, die sich in einem finanziellen Engpass befand. Sie wollte Möglichkeiten für eventuelle Unterstützungen erfragen, da sie ziemlich ratlos war. Noch nie zuvor befand sie sich in einer solchen Situation. Sie hatte Angst, ihre Wohnung zu verlieren, wenn sie nicht zahlen würde.


Wir konnten in einem ausführlichen Gespräch ihre derzeitige Situation erfassen, um zu erkennen, welche nächsten Schritte für sie in Frage kommen. Sie war sehr dankbar über die gemeinsame Aufarbeitung und Lösungsmöglichkeiten. Sie war nun gestärkt, um auch noch zu weiteren Einrichtungen zu gehen, um Anträge auf finanzielle Unterstützung zu stellen. Auch bezüglich Schulkosten sprachen wir über Möglichkeiten für finanzielle Unterstützung.


Sie war am Ende der Beratung sehr dankbar. Die Mutter plante, in den nächsten Tagen die gemeinsam vereinbarten Schritte zu erledigen. Wenn anschließend noch Dinge zu klären sind, kann sie sich gerne nochmal an uns wenden.

Vereinszentrum Wien

25 Millionen für den guten Zweck 

Was tun, wenn man mehr Geld erbt als man jemals im Leben brauchen wird? Im Fall von Marlene Engelhorn eine ganz klare Sache – Rückverteilen! 

Umwelt & Klima

Ein Herz für Tiere

Wahre Stärke zeigt sich im Schutz der Schwächsten – Monika ist eine echte Heldin für Tiere!  Aktuell beherbergt und versorgt sie insgesamt 60 Tiere, viele

Vereinszentrum Wien

Unsere flotte Flotte 

Wir möchten euch das neueste Mitglied in unserer Flotte vorstellen – unseren E-Jumpy!   Bei unserer Arbeit in der Lebensmittelrettung holen wir regelmäßig große Mengen an

Vereinszentrum Wien

Schulstarthilfe 2024 – wir sammeln wieder! 

Wir sammeln wieder gut erhaltene oder ungebrauchte Schulartikel für unsere Schulstarthilfe!  Der Schulstart reißt jedes Jahr ein großes Loch in die Haushaltskasse von Familien. Je

Vereinszentrum Wien

Komm zum Reindorfgassenfest! 

Was darf bei einem Grätzelfest nicht fehlen? Genau – MUT!  Wo? Reindorfgasse, 1150 Wien Wann? Freitag, 14. Juni – Samstag, 15 Juni von 14 bis 22