Erfolg hat 3 Buchstaben – TUN! 

Selten kommt eine alleinerziehende Mutter in finanzieller Not so engagiert zu uns, wie in diesem „wunderschönen“ Fall. Die Mama hat uns vollen Einblick gewährt, wirklich alles offengelegt. Kontoauszüge, Anträge, bereits gemachte Initiativen vorgelegt.

Sie war so kooperativ, wie noch selten jemanden erlebt. Sie befindet sich momentan wirklich in einer sehr haarigen finanziellen Lage, allerdings heißt es in ihrer Situation, eine (hoffentlich nur noch kurze) Wartezeit zu überbrücken, bis alles wieder leichter von der Hand geht, da schon viel von ihr selbst getan wurde. Sie hat sehr viel Selbsthilfe geleistet!


Nun konnten wir noch eine sehr positive Vereinbarung bei einem Energieanbieter treffen, sowie einen langfristig nachhaltigen Lösungsweg finden, um generell an der Gesamtsituation eine Optimierung für die Zukunft zu erzielen. Wir erstellten mit ihr die nächsten möglichen Zwischenziele und wir werden uns bald wiedersehen, um Schritt für Schritt durch gemeinsames Tun am Ende belohnt zu werden und die Finanzen nachhaltig zu stabilisieren!

Vereinszentrum & Open Space

Ein Laptop im Lockdown

Ob Distance Learning im Lockdown oder E-Learning im Alltag, ein Laptop ist heutzutage für viele Schüler*innen unverzichtbar. Digitale Medien sind aus dem Unterricht kaum noch

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und