Brigitte F. aus Wien

[object Window]Brigitte F. ist alleinerziehende Mutter von vier mittlerweile erwachsenen Kindern und einer 6-jährigen Tochter. Nach der Trennung von ihrem Mann wurde sie mit ihrer Tochter in einer Obdachloseneinrichtung der Stadt Wien untergebracht. Da Sie für ihre ältere Tochter weiterhin Familienbeihilfe ausbezahlt bekam, diese aber die Anspruchsvoraussetzungen nicht mehr erfüllte, entstand eine Schuld gegenüber dem Finanzamt, die jetzt durch Einbehalten der Familienbeihilfe für die jüngere Tochter abbezahlt wird. Hinzu kam eine unverschuldete AMS-Sperre. Aus diesem Grund kam Frau F. mit Mieten in Rückstand. Es drohte ihr der Verlust ihres Zimmers in der Obdachloseneinrichtung. Durch Übernahme eines Teils des Rückstandes durch unseren Verein konnte das Wohnrecht gesichert werden. Darüber hinaus unterstützten wir Frau F. und ihre Tochter mit Lebensmitteln und Kleidung aus unserem Sachspendenlager.

Not und Obdachlosenhilfe

So einfach kann helfen sein!

Du denkst wirksam helfen ist sehr zeit- oder geldintensiv? Das muss nicht so sein! Schnapp dir einen Karton, kleb einen Zettel drauf und stell ihn

Vereinszentrum & Open Space

Schüler*innen sammeln für Menschen in Not

Ein großes Dankeschön an die Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Rahlgasse, die fleißig Winterkleidung und Hygieneartikel für uns gesammelt haben!  Bei der Übergabe in unserem

Wohnhilfe

Wo ein Wille, ist auch ein Weg!

Vor wenigen Wochen erreichte uns ein Ansuchen um finanzielle Unterstützung von einer sehr jungen Mutter aus Pakistan. Die junge Frau beweist sehr viel Engagement und