Neues vom Wischler-Rüden Neo

Im Sommer 2013 organisierten wir – in Zusammenarbeit mit der Tierschutzstiftung – dem damals 9 Monate alten, zurück gelassenen Wischler-Rüden „Neo“ ein neues zu Hause, das wie geschaffen für den energiegeladenen, verspielten Welpen war.

Wir fanden eine Familie mit Haus und Garten im 19. Bezirk, wo er mit zwei weiteren Hunden, einer Katze, einem Fischteich (der ihm besondere Freude bereitete ;-)) und drei Kindern lebte. Neo durfte auch immer auf den Arbeitsplatz seines neuen Herrchens mitkommen: einem Reitstall in Klosterneuburg!

Im Sommer 2014, ein Jahr später, dürfen wir mit Freude vernehmen, dass Neo sein neues Leben nach wie vor in vollen Zügen genießt.

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals bei der Tierschutzstiftung (www.tierschutzstiftung.at) für die tolle Unterstützung bedanken!

Wohnhilfe

Lebensmittelspenden auch an hungrige Zirkustiere

Die Lebensmittelspenden, die seit Anfang Mai einmal wöchentlich ins Refugium geliefert werden, kommen grundsätzlich sehr gut bei unseren Bewohnerinnen an. Allerdings bleibt manchmal doch etwas vor Allem