Rochelle P.

Frau R. kam verzweifelt zu M.U.T., da sie nicht einmal mehr genug Geld hatte, um Ihren Kindern etwas zu Essen zu kaufen und auch mit der Miete war sie im Rückstand – es drohte die Delogierung.

In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt konnte die Klage abgewendet werden. M.U.T. unterstützte in dieser schweren Zeit beratend und mit Lebensmittelgutscheinen.

Wohnhilfe

Lebensmittelspenden auch an hungrige Zirkustiere

Die Lebensmittelspenden, die seit Anfang Mai einmal wöchentlich ins Refugium geliefert werden, kommen grundsätzlich sehr gut bei unseren Bewohnerinnen an. Allerdings bleibt manchmal doch etwas vor Allem