Krisztina M, ein Traum wird wahr

Krisztina M. wandte sich im Mai 2013 mit der Bitte um Unterstützung an uns. Seither besucht sie uns einmal im Frühjahr und einmal im Herbst, um Kleidung für ihre Tochter abzuholen.

Letzte Woche erhielten wir folgenden Dankesbrief:

Grüß Gott!

Vor 2 Jahren bin ich mit meiner Tochter nach Mödling gezogen, weil wir auf der Flucht vor meinem gewalttätigen Exmann waren. Die Tochter war damals 2 Jahre alt. Ich habe einen Teilzeitjob in einem Kiga bekommen, aber meine Tochter hat nur in einem Privatkiga einen Platz bekommen. Binnen einem halben Jahr war ich bankrott, obwohl ich nebenbei auch kellneriert habe. Deswegen musste ich zu dieser Zeit auch eine Tagesmutter besorgen, die auf meine Tochter aufgepasst hat.

In meiner Verzweiflung bin ich zufällig auf ihrer Seite gelandet. Wir haben super Unterstützung bekommen und kurz darauf habe ich mehr Stunden bekommen und die Tochter einen Platz in einem Landeskiga.

Neben vielen Ausrutschern ist unser Leben endlich auf dem richtigen Weg. Ich habe einen wundervollen Mann gefunden, der uns sehr liebt und wir bekommen im Sommer ein gemeinsames Kind. Wie im Märchen, es ist ein Traum wahr geworden.

Dank Ihnen haben wir diese furchtbare Zeit überstanden und endlich ist Licht in unser Leben gekommen.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Familienhilfe

Ein besonderer Muttertag im Refugium

Muttertag ist etwas ganz Besonderes. Er gibt uns die Möglichkeit, unsere Dankbarkeit und Liebe für die Frauen auszudrücken, die uns das Leben geschenkt haben und

MUT in den Medien

Muttertag für jene die es nicht gut haben – Kronen Zeitung

Nicht jede Mama kann den Muttertag so richtig entspannt im Kreise
ihrer Liebsten genießen. Vor allem Alleinerzieherinnen
plagen auch an jenem Feiertag oft finanzielle Sorgen und akute Krisensituationen. Weshalb sich der Verein MUT entschied,….

Not und Obdachlosenhilfe

Sommer für euch, Winterkleidung für uns 

Endlich ist es warm – weg mit der Winterkleidung, her mit Röcken und kurzen Hosen!  Halt! Stopp! Warte kurz! Bevor du deine warmen Sachen ganz