Hausordnung

  1. Die Ausgabe von Lebensmitteln, Kleidung und Hygieneartikeln ist AUSSCHLIESSLICH mit vorgewiesener Lebensmittel- und Hygienekarte möglich. Jeder marginalisierte Mensch ab 16 Jahren benötigt eine eigene Karte

    Bei Verlust der Karte sind für Neuausstellung einer Ersatzkarte € 5,- zu entrichten. 

    Für die Ausstellung der Karte ist einmalig ein Personalausweis mitzubringen, für Kinder ist einmalig die E-Card vorzuweisen

    – Die aufgenommenen Daten (Name, Wohnbezirk, Haushaltsgröße) werden ausschließlich zur internen Verarbeitung erhoben und gespeichert und keinesfalls an Dritte weitergegeben

     

  2. Die Ausgabe der in Punkt 1) erwähnten Waren erfolgt ausschließlich in Haushaltsmengen. Der Verein MUT behält sich vor, die Ausgabe aus eigenem Ermessen zu verweigern oder einzuschränken.
  3. Die ausgegebenen Lebensmittel entstammen der Lebensmittelrettung, bei einigen ist das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits abgelaufen. Der Verein M.U.T. übernimmt keine Haftung für die Qualität der Lebensmittel, garantiert aber größtmögliche Sorgfalt im Umgang damit. 

  4. Die Öffnungszeiten findet ihr unten.

  5. Der Verein MUT. behält sich vor, bei Nichteinhaltung der Hausordnung bzw. Verstößen gegen unsere Grundprinzipien von Höflichkeit, Respekt und Fairness, Hausverbote auszusprechen.


    Willkommen beim Verein MUT

    Wir versorgen Menschen in Not mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten.  

    Damit du dich besser auskennst, erklären wir dir hier schnell wie alles bei uns funktioniert und wann wir offen haben. 

     

    FAIRteiler (erster Raum) 

    Hier kannst du dir „verderbliche“ Lebensmittel (zum Beispiel: Brot, Obst, Gemüse und Kühlprodukte) in Haushaltsmengen  – also nur das was du wirklich brauchst – mitnehmen. 

    Achtung: 
    Der Fairteiler wird den ganzen Tag über befüllt, damit jeder etwas bekommt – auch die Leute die später kommen. Du musst also nicht schon um 10 Uhr da zu sein damit du Lebensmittel erhältst. Du kannst auch später kommen. 
     

    Bitte komme frühestens, wenn der Fairteiler öffnet. Du bist nicht schneller an der Reihe oder bekommst mehr, wenn du schon zwei Stunden bevor der Raum überhaupt offen hat bei uns bist! 

     

    Gratis-Sozial-Greissler (zweiter Raum) 

    Im Greissler werden haltbare Lebensmittel (Konserven, Nudeln, Reis, …) und Hygieneartikel ausgegeben. Außerdem bekommst du von uns Waschmittel. Wenn du uns den Ausweis von deinem Baby mitbringst können wir dir auch Windeln geben, sofern wir sie da haben. 

    Hier brauchst du eine sogenannte MUT-Karte. Dafür bringst du bei deinem ersten Besuch deinen Ausweis und den Ausweis von deinen Kindern (bis 16 Jahre) mit. Dann bekommst du eine Karte mit deinem Namen, deinem Geburtsdatum, deiner Unterschrift und einer Nummer darauf. Das heißt du hast eine Art Konto bei uns, auf dem wir immer sehen wann du da warst und was du mitbekommen hast. Das ist wichtig, damit wir die Sachen gerecht verteilen können und jeder etwas bekommt. Wir wollen vermeiden, dass die Sachen zu Hause gelagert werden, obwohl sie nicht gebraucht werden. 

    WICHTIG: Bringe die Karte immer mit, wenn du in den Greissler möchtest. Ohne Karte können wir dir nichts geben. Pass gut auf deine Karte auf, wenn du sie verlierst musst du uns 5€ zahlen. 

    Bei deinem ersten Besuch hast die die Möglichkeit eine Hygienetasche zu bekommen. Die gibt es für Männer und Frauen. Da sind alle Hygieneartikel enthalten, die man täglich braucht. Wenn etwas leer wird, bekommst du das Produkt (zum Beispiel Zahncreme) neu – nicht die ganze Tasche! Sag uns also nur, wenn etwas wirklich leer ist. 

    Achtung: 
    Bereite dich am besten vor und sag uns dann direkt was du wirklich dringend brauchst. 
     

    1. Wir sind kein Supermarkt, sondern dazu da, dass jeder Mensch Grundnahrungsmittel hat und nicht verhungern muss. 
    2. Wir haben nicht immer alles da. Das tut uns zwar leid, aber wir können es leider nicht ändern. Alles was du von uns bekommst ist gespendet.
    3. Wenn du nicht so gut Deutsch kannst, hast du vielleicht die Möglichkeit, dass dir jemand beim Übersetzen helfen kann. Wir geben uns Mühe, dass wir mit jedem kommunizieren können.
    4. Wir versuchen den Ablauf so angenehm, aber auch so schnell wie möglich, zu erledigen. Es brauchen viele Menschen unsere Hilfe. Wir wollen vermeiden, dass die Leute lange warten müssen. Wir müssen auch darauf schauen, dass es nicht zu laut wird, weil die Nachbarn sonst nicht glücklich sind.

     

    Achtung:  

    • Neue Karten gibt es erst ab 12 Uhr (Der Grund ist, dass es länger dauert und ab 12 Uhr weniger los ist) 
    • Du darfst nur einmal die Woche kommen und dir Produkte holen. (Manche Produkte gibt es auch weniger häufig, weil eine Seife zum Beispiel länger hält als eine Packung Tomatensauce.)

    Allgemein gilt bei uns: 

    • Behandle andere mit Respekt 
    • Jeder nimmt sich nur was er braucht 
    • Eine Person pro Raum 
    • Halte dich an die COVID – Maßnahmen (Stand: Mai 2022 – FFP2 Maske) 
    • Warte bis du dran bist.


    Weil in der Früh immer sehr viel los ist: 

    Um Konflikte darüber wer zuerst da war zu vermeiden, werden in der Früh immer Nummern ausgegeben. Diese Nummern werden „blind“ verteilt, das heißt der Mitarbeiter weiß nicht welche Nummer du bekommst.  

    Wenn du deine Nummer hast, stellst du dich der Reihe nach an. Du bist an der Reihe, wenn deine Nummer aufgerufen wird. Anstellen tust du dich der Wand entlang ab der gelben Markierung am Boden. Unsere Mitarbeiter müssen ohne Probleme den Raum betreten und verlassen können.  

    Wir versuchen sprachliche Barrieren so gut wie möglich zu bewältigen und hoffen, dass dir diese Information weiterhilft.  

    Liebe Grüße dein Verein MUT Team. 

  1. The distribution of food, clothes and hygiene products is only possible if you own a „food and hygiene card“. Every person older than 16 years needs such a card.
     
      1. If the card is lost, a new one will cost € 5,-
      2. For receiving the card, you need to bring a ID-card once, for your children you need to show their E-cards. 
      3. The collected data (name, residential district and number of people in the household) will only be used internally and under no circumstances passed on to third parties.
  2. The distribution of the forementioned goods is only possible in household amounts. MUT reserves the right to deny or restrict the distribution.
  3. The distributed food comes from food rescue. Some of it has an expired date (best before). MUT cannot be held accountable for the quality but guarantees highest care with handling the food.

  4. MUT reserves the right to ban certain individuals from our areal if they don’t follow the house rules or disobey our principles of respect, politeness and fairness. 
  1.  Издаването на храна, дрехи и хигиенни артикули се извършва само при представяне на карта за храна и хигиенни артикули. Всяко маргинализирано лице над 16 годишна възраст трябва да притежава собствена карта. 
    a) В случай на загуба, картата може да бъде преиздадена при заплащане на такса в  размер на € 5,- 

    1. b) За издаване на картата трябва еднократно да представите документ за самоличност, за деца трябва еднократно да се представи здравноосигурителна карта (E-Card)
    2. c) Записаните данни (име, жилищен район, брой членове на домакинство) се събират и съхраняват изключително за целите и дейността насдружението  и не биват  предоставяни на трети лица. 

    2) Стоките, посочени в т.1), се издават в количества, обичайни за едно домакинство. Сдружение М.У.Т. (Verein M.U.T.) си запазва правото по своя преценка да откаже или ограничи издаването на стока. 

    3) Раздаваните хранителни стоки са т.нар. ‘’спасена храна’’ и е възможно някои от тях да са с изтекъл срок на годност. Сдружение М.У.Т. (Verein M.U.T.) не носи отговорност за качеството на хранителните стоки, но гарантира възможно най-старателно боравене с тях. 

    4) Сдружение М.У.Т. (Verein M.U.T.) си запазва правото да ограничи достъпа на лица, които не спазват правилника за вътрешния ред и основните ни принципи – учтивост, уважение и справедливост. 

  1. 1) Élelmiszerek, ruházati és higiéniai cikkek kiosztása CSAK az élelmiszer- és higiéniai kártya bemutatásával lehetséges. Minden marginalizált, 16. életévét betöltött embernek saját kártyára van szüksége  

    1. a)Kártyaelveszése esetén, egy pótkártya igénylése 5,00 euróba kerül.  
    2. b)Akártya kiállításához személyi igazolványt kell magával hozni, gyermeknek az E-  Card-ot kell bemutatni  
    3. c)Arögzített adatokat (név, lakókerület, háztartásban lakók száma) kizárólag belső  feldolgozás céljából gyűjtik és tárolják, és soha nem továbbítják harmadik személynek

    2) Az 1. pontban említett árukat csak háztartástól függően bocsátják ki. A Verein MUT fenntartja a jogot, hogy saját belátása szerint visszautasíthatja vagy korlátozhatja a kibocsátást.  

    3) A kiosztott élelmiszer az élelmiszer-mentési szolgálattól származik, és némelyik már lejárt. A Verein MUT nem vállal felelősséget az élelmiszer minőségéért, de a lehető legnagyobb gondossággal garantálja annak tárolását  

    4) Az MUT fenntartja a kitiltás jogát, a házirend be nem tartása vagy az udvariasság, tisztelet és alapelveink megsértése esetén. 

FAIRteiler (erster Raum)

Hier kannst du dir „verderbliche“ Lebensmittel (zum Beispiel: Brot, Obst, Gemüse und Kühlprodukte) in Haushaltsmengen  – also nur das was du wirklich brauchst – mitnehmen.  

> Öffnungszeiten <

Achtung:  
Der Fairteiler wird den ganzen Tag über befüllt, damit jeder etwas bekommt – auch die Leute die später kommen. Du musst also nicht schon um 10 Uhr da zu sein damit du Lebensmittel erhältst. Du kannst auch später kommen.  

Bitte komme frühestens, wenn der Fairteiler öffnet. Du bist nicht schneller an der Reihe oder bekommst mehr, wenn du schon zwei Stunden bevor der Raum überhaupt offen hat bei uns bist! 

Gratis-Sozial-Greissler (zweiter Raum)

1-Jahr-gratis-sozial-greissler-3

Im Greissler werden haltbare Lebensmittel (Konserven, Nudeln, Reis, …) und Hygieneartikel ausgegeben. Hier brauchst du eine sogenannte
MUT-Karte
. Dafür bringst du bei deinem ersten Besuch deinen Ausweis und den Ausweis deiner Kinder (bis 16 Jahre) mit. 

> Öffnungszeiten <

Achtung: 
Neue Karten gibt es erst ab 12 Uhr
Du darfst nur einmal die Woche kommen und dir Produkte holen. (Manche Produkte gibt es auch weniger häufig, weil eine Seife zum Beispiel länger hält als eine Packung Tomatensauce.) 

Allgemein gilt bei uns:

  • Behandle andere mit Respekt 
  • Jeder nimmt sich nur was er braucht 
  • Eine Person pro Raum 
  • Halte dich an die COVID – Maßnahmen (Stand: Mai 2022 – FFP2 Maske) 
  • Warte bis du dran bist.