Aktuelle Meldungen

Kundalini Yoga & Klangwelten


Am Samstag den 16ten März findet eine Kundalini Yogastunde mit Meditation und anschließendem Konzert des Duo Klangwelten im open space unseres Vereinszentrums statt. Julia macht mit euch ein kurzes Yogaset um den Körper und Geist auf die musikalische Reise vorzubereiten.
"Wir stimmen uns ein mit einer Meditation mit Mantra und lassen uns dann von den Klängen der Handpan, des Cello und Karolines Stimme bezaubern. Schwinge mit uns und dem Kosmos! Sat naam - namasteh!"

Hier nochmal der Ablauf im Detail:
18:00-18:30 Ankunft
18:30 Beginn der Yogastunde
19:30 kurze Pause und Umbau
20:00-21:00 Konzert Klangwelten

Kosten: 15 € Yoga    15 € Konzert     Kombiticket: 25 €
Ort: Verein M.U.T. / Vereinszentrum Rechte Wienzeile 37 2ter Hof
1040 Wien   nähe U4 Station Kettenbrückengasse

Zu den Personen:

Julia Wiegele bzw. Prakash Gian Kaur ist von KRI zertifizierte Kundalini Yoga Lehrerin und von Sat Nam Kids zertifizierte Yogatrainerin für Kinder, Jugendliche und Familienyoga. Seit 2015 unterrichtet sie regelmäßig in Wien und Kärnten.
Ihre Leidenschaft für das Singen und Musizieren hat sie durch ihre Yoga Praxis neu entdeckt und veranstaltet in Wien und Kärnten regelmäßig Kirtans (Mantrensingen) gemeinsam mit anderen Musikern und Musikerinnen. Für sie ist das Singen und Musizieren auch spirituelle Praxis, im Sinne von Naad Yoga - Heilung durch Klang. Sie singt, spielt shruti Box und Handpan.

Das Duo "Klangwelten" wurde erstmals 2017 ins Leben gerufen. Die beiden Multiinstrumentalisten vereint nicht nur der gemeinsame Lebensweg, sondern auch der langjährige Wunsch, ihre eigenen Klangwelten miteinander zu verbinden.
Karoline Haberl, Sängerin und Cellistin, machte bereits in jungen Jahren ihre ersten musikalischen Erfahrungen im klassischen Bereich. Mit der Zeit weitete sich der Bereich immer stärker in Richtung Jazz/Pop und experimenteller Musik aus. Besonders am Herzen liegt ihr dabei der stetige Einsatz der Stimme.

Der gelernte Schlagzeuger, Moritz Labschütz, fühlt sich vor allem in improvisierter Musik beheimatet. Durch seinen spielerischen Zugang, findet er immer wieder neue Instrumente, die er mit Freude in seine Musik integriert. Die langjährigen musikalischen Erfahrungen, sind durch unterschiedliche Genres geprägt, mit denen er lange Zeit auch auf der Bühne verbrachte. Seine Faszination an obertonreichen Instrumenten und eine tiefe Berührung der einzigartigen Klänge des „Hangs“, brachten ihn schließlich zur „Handpan“ und „Rav Vast Drum“, in dessen Klangfarben er tief eintaucht.

"Klangwelten" versucht eine Verbindung zwischen all diesen musikalischen Prägungen, Einflüssen, Fertigkeiten und der Liebe zur Musik, zu schaffen.

28.02. 2018 16:02

nach oben