12.12. 2014 15:12

Familie S.

5-köpfige Familie stand plötzlich auf der Straße

Im Juli dieses Jahres stand die 5-köpfige Familie plötzlich vor unserer Tür, da sie auf einen Mietbetrüger reingefallen ist und von einem Tag auf den anderen auf der Straße stand.

Erst im Mai ist die Familie aus Bulgarien nach Österreich eingereist. Zuvor lebte sie in Deutschland, musste jedoch vor ca. 2 Jahren zurück nach Bulgarien reisen, um die schwerkranke Großmutter zu pflegen.

Wir nahmen die Eltern mit ihren 3 Kindern im Alter von 4 bis 15 Jahren in unserem Eltern-Kindern-Zentrum auf, unterstützten sie bei der Erlangung eines gültigen Aufenthaltstitels und sonstigen Behördenwegen (Schule/Kindergarten, Familienbeihilfe etc.).

Schon im August fand die Mutter Arbeit und sparte hart für Kaution und Provision. Nun, kurz vor Weihnachten, konnten sie in ihre eigene Wohnung einziehen.

Es hat wirklich Freude gemacht, die Familie auf dem oftmals beschwerlichen Weg zu begleiten. Ein Musterbeispiel an Engagement und Eigeninitiative!

Es freut uns sehr, dass die Familie in den wenigen Monaten, die sie bei uns lebte, so viel erreicht hat und entlassen sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die Freiheit.

Frohe Weihnachten und viel Erfolg auch weiterhin!!!