Ehrenamtliche Simone in der Kronen Zeitung

Vor vier Jahren hat es Frau Simone von Bayern nach Wien verschlagen. Als die junge Architektin mit dem Verein M.U.T an der Rechten Wienzeile in Kontakt kam, war sie sofort mit ganzem Herzen entschlossen zu helfen.

Einmal pro Woche packt Simone im Verein an und zaubert Menschen in Not ein Lächeln ins Gesicht, versorgt Wohnungslose mit Kleidung, Schuhen oder Hygieneprodukten.

Neben der Obdachlosenhilfe liegt der jungen Frau noch viel an der Rettung von Lebensmitteln. So bemerkte sie, dass gespendetes Brot oft schon hart im Vereinszentrum ankommt. So krempelte die Architektin im vergangenen Sommer die Ärmel hoch und drehte Berge von Semmelknödeln im Verein. Dank Ehrenamtlicher wie Simone kann das Hilfsangebot von M.U.T weiterwachsen.

HIER geht es zum ganzen Artikel

Wohnhilfe

Lebensmittelspenden auch an hungrige Zirkustiere

Die Lebensmittelspenden, die seit Anfang Mai einmal wöchentlich ins Refugium geliefert werden, kommen grundsätzlich sehr gut bei unseren Bewohnerinnen an. Allerdings bleibt manchmal doch etwas vor Allem