Jubiläum für MUT-Hygienetaschen – wien.orf.at

Obdach- und wohnungslose Menschen fehlt es oft an den notwendigsten Mitteln zur Körperpflege. Abhilfe schafft hier eine Hygienetasche, die der Verein MUT seit fünf Jahren verteilt. Alleine im Vorjahr waren es mehr als 1.000 Stück.

Shampoo, Zahnpasta, Deo, Einwegrasierer Tampons und einiges andere essentielle Dinge finden sich in einer Hygienetasche. Die Idee, Menschen mit Hygieneartikeln zu unterstützen, wurde im November 2018 realisiert. Einmal die Woche fährt der Verein YesWeCare! in der kalten Jahreszeit zu Obdachlosen-Hotspots in Wien, um dort die Taschen zu verteilen. Heuer werden sie erstmals zwei Mal die Woche angefahren.

Inhalt immer wieder adaptiert

Hygiene ist besonders für Menschen, die auf der Straße leben, oft überlebensnotwendig. Sie schützt vor Infektionen und trägt zur Gesundheit sowie Wohlbefinden bei. „Die Hygienetaschen waren gleich von Beginn an sehr gefragt und nach der ersten Wintersaison war klar, dass wir die Taschen ganzjährig verteilen werden“, sagte Alex Maier, der die Idee für die Hygienetaschen 2018 hatte.

In den folgenden Jahren wurden die Hygienetaschen immer wieder adaptiert und optimiert, so enthielten sie während der Corona-Pandemie z.B. Schutzmasken und ein Desinfektionsmittel. Bald war auch klar, dass es eigene Taschen für Frauen mit Artikel für die Monatshygiene braucht.

Kooperationen stellen Nachschub sicher

Der große Bedarf an Hygienetaschen erfordert auch kontinuierlich Hygieneartikel. Diese werden einerseits durch Kooperationen mit Herstellern bzw. Vertreibern, zum Großteil allerdings durch den Verein selbst sichergestellt. Wer das wichtige Projekt und somit einem obdachlosen Menschen unterstützen möchte, kann das mit einer Hygienetaschen-Patenschaft tun.

Der Verein freut sich ebenso über Hygieneartikel-Sachspenden. Diese können ohne Voranmeldung Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr im Vereinszentrum Rechte Wienzeile 37 vorbeigebracht werden.

Obdachlosenhilfe seit 2005

Die Bedeutung der Hygienetaschen der Not- und Obdachlosenhilfe erleben seit rund einem Jahr auch viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Workshops zu Armut, die vom Verein MUT für Firmen und Organisationen abgehalten werden. In den Workshops werden die Taschen gepackt und anschließend an obdachlose Menschen übergeben, für viele ihr erster direkter und persönlicher Kontakt mit Menschen, die auf der Straße leben.

zum vollständigen Artikel

Familienhilfe

Unsere Event-Serie “Zeit für Frauen” startet! 

Wir laden herzlich zur fünfteiligen Frauenevent-Serie “Zeit für Frauen” ein, die jeden ersten Donnerstag im Monat von März bis Juli stattfindet. Gemeinsam mit Expertinnen wollen

Familienhilfe

Restaurant Witwe Bolte spendet für Mütter in Not 

Seit 1778 kann man im Restaurant Witwe Bolte österreichische Spezialitäten, aber auch saisonale Schmankerln und vegetarische Köstlichkeiten im urigen Flair der Gaststuben genießen.  Eines dieser

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser