Unsere neue mobile DIY Recycling Outdoorküche


Ein altes Nirosta Waschbecken aus dem Keller, 2 Cerankochplatten aus einer Wohnungsräumung, eine alte Küchenarbeitsplatte sowie übriggebliebene Holzstaffeln & Bretter vom Filmdreh im open space, ein Stück Schlauch und ein kleines pvc Abwasser-Rohr waren die Grundelemente unserer neuen mobilen Outdoorküche.

Da bei uns im open space immer wieder Koch Actions stattfinden, haben wir uns gedacht, eine sommerliche mobile Outdoorküche ist da eine gute Idee   ; )

So entstand in nur 3 Tagen eine mobile Küche, bestehend aus 2 Elementen:
1 mal ein Kochblock mit zwei Ceranfeldplatten, Arbeitsflächen und Stauraum
und einmal eine Doppelabwasch mit Nirosta Arbeitsfläche auch wieder mit Stauraum und auch auf Rädern  – vielen Dank an Aleks für die tolle und schnelle Umsetzung : )

Wir freuen uns schon sehr auf den ersten Einsatz und hoffen, Euch bei einer der zukünftigen Outdoor Kochactions im open space begrüßen zu dürfen : ))

Familienhilfe

Unsere Event-Serie “Zeit für Frauen” startet! 

Wir laden herzlich zur fünfteiligen Frauenevent-Serie “Zeit für Frauen” ein, die jeden ersten Donnerstag im Monat von März bis Juli stattfindet. Gemeinsam mit Expertinnen wollen

Familienhilfe

Restaurant Witwe Bolte spendet für Mütter in Not 

Seit 1778 kann man im Restaurant Witwe Bolte österreichische Spezialitäten, aber auch saisonale Schmankerln und vegetarische Köstlichkeiten im urigen Flair der Gaststuben genießen.  Eines dieser

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser