MUT stellt sich vor – Verwaltung

Heute möchten wir euch als Teil unserer MUT stellt sich vor…-Serie das strukturelle Rückgrat des Vereins vorstellen: die Verwaltung! 

In der Neulerchenfelderstraße 35 passiert alles, was den Verein organisatorisch am Laufen hält – von Finanzen über Mitgliederbetreuung bis zu Personalabteilung und Haustechnik. Es werden Förderungen beantragt, Spendenscheine verarbeitet, Arbeitszeitlisten durchgerechnet und noch vieles, vieles mehr. Mutig kämpfen sie sich tagtäglich durch den bürokratischen Dschungel um überall das Beste für den Verein rauszuholen. Natürlich wird auch immer alles akribisch dokumentiert und sortiert! 

Wie überall bei MUT ist auch das Team der Verwaltung bunt gemischt. Stefanie, die nach dem Tod ihres Lebensgefährten selbst in eine prekären Wohnsituation geriet, fand über unsere Wohlfühl- und Massagetage zu uns. Nachdem sie sich einige Zeit ehrenamtlich engagiert hatte, stellten wir sie für ein paar Wochenstunden an. Mittlerweile arbeitet sie 25h und ist aus dem Team der Verwaltung nicht mehr wegzudenken! 

Das kompetente Team ist jedoch nicht nur der richtige Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen und beantwortet täglich Emails und Anrufe von Interessierten und unseren Unterstützer*innen, sie zaubern mit ihrer stets guten Laune auch allen ein Lächeln ins Gesicht! 

Für den Verein MUT arbeite ich von Herzen gern weil meine Arbeitsweise wertgeschätzt wird und ich so sein darf wie ich bin. Mich begeistert und motiviert die Philosophie, die hinter MUT steht, weil ich meinen Teil dazu beitragen kann unsere Welt jeden Tag ein bisschen besser zu machen.

Ich arbeite gerne bei MUT, weil mein Job vielseitig ist. Es vergeht selten ein Tag, an dem ich nicht etwas Neues dazu lerne. Hier wird einem Raum gegeben, beruflich als auch persönlich zu wachsen.

Unser Verwaltungsteam zeichnet sich durch ein freundliches Arbeitsklima, durch gegenseitige Unterstützung, Respekt und Wertschätzung unter den Kolleg*innen aus. Nach 5 Jahren bereitet mir die Arbeit bei MUT noch immer große Freude!

Ich arbeite gerne bei MUT an den vielen Projekten um notbedürftigen Menschen zu helfen. Das macht mich sehr glücklich!

Arbeiten im Verein MUT ist für mich einfach schön. Der respektvolle Umgang, das Menschliche und zu sehen, dass wir wirklich etwas bewirken, sind für mich Dinge die ich sehr schätze.

Seit über 3 Jahren erfüllt es mich mit großem Stolz für den Verein MUT zu arbeiten. Da ich mich mit den tollen Projekten voll identifizieren kann, hoffe ich noch lange dabei zu sein. Mein Motto: Eine Spende muss von Herzen kommen und möglich sein.

Mut ist Familie für mich. Mut tut gut. Alleine können wir wenig tun, gemeinsam schaffen wir alles.

Ich bin erst ein paar Monate hier und fühle mich rundum sehr wohl. So eine Herzlichkeit und Freundlichkeit hab ich noch in keinem Job erlebt.

Familienhilfe

Unsere Event-Serie “Zeit für Frauen” startet! 

Wir laden herzlich zur fünfteiligen Frauenevent-Serie “Zeit für Frauen” ein, die jeden ersten Donnerstag im Monat von März bis Juli stattfindet. Gemeinsam mit Expertinnen wollen

Familienhilfe

Restaurant Witwe Bolte spendet für Mütter in Not 

Seit 1778 kann man im Restaurant Witwe Bolte österreichische Spezialitäten, aber auch saisonale Schmankerln und vegetarische Köstlichkeiten im urigen Flair der Gaststuben genießen.  Eines dieser

Not und Obdachlosenhilfe

Willkommen im Haus LebensMUT in Salzburg! 

Schnell und unbürokratisch – wie es unser Anspruch ist – agierte das Salzburger MUT-Team rund um Markus Heis in der Stadt Salzburg. Weil die Bewohner:innen

Not und Obdachlosenhilfe

Hallo Jugend am Werk! 

Bereits zum zweiten Mal durften wir ganz liebe Menschen aus verschiedenen Tagesstrukturen von Jugend am Werk für ihr Gruppenpraktikum bei uns im Vereinszentrum begrüßen. Die

Vereinszentrum Wien

Unsere Hygienetaschen feiern ihren 5. Geburtstag  

Hygiene ist für viele von uns eine Selbstverständlichkeit, für obdach- und wohnungslose Menschen allerdings eine besondere Herausforderung.  Unter dem Motto “Hygiene ist wichtig” initiierte unser